Sutter und Mück in die Regierung, Jans ins Regierungspräsidium!

Gewerkschafter*innen wählen am 29. November Heidi Mück, Kaspar Sutter und Beat Jans

Für ein soziales und arbeitnehmer*innenfreundliches Basel braucht es starke Vertreter*innen in der Regierung, die sich für unsere Arbeitsplätze, die soziale Sicherheit und für mehr Chancengleichheit einsetzen. Wir Gewerkschafter*innen wählen Heidi Mück und Kaspar Sutter in die Regierung sowie Beat Jans zum neuen Basler Regierungspräsidenten, weil sie sich für gewerkschaftliche Anliegen in unserem Kanton stark machen.

  • Aufwertung der essentiellen Berufen: Die letzten Monate haben es gezeigt. Angestellten in essentiellen Branchen (wie z.B. Verkauf, Pflege, Logistik/Transport und viele andere) garantieren die Grundversorgung der Schweiz. Heidi Mück, Kaspar Sutter und Beat Jans setzen sich konsequent für faire Arbeitsbedingungen und existenzsichernde Löhne ein!
  • Schutz der Arbeitnehmer*innenrechte: Heidi Mück und Kaspar Sutter kämpften an unserer Seite erfolgreich gegen die Spitalfusion und die verschlechterten Arbeitsbedingungen, die damit einhergegangen wären. 
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Sowohl für Mück, Sutter und Jans steht fest: Es braucht regelmässige Lohngleichheitsanalysen, damit wir diese Ungerechtigkeit stoppen können.  
  • Wir stehen am 29. November also vor einer wichtigen, nicht aber vor einer schweren Wahl: Damit Arbeitnehmer*innen weiterhin eine Stimme in der Regierung haben, braucht es deine Unterstützung!
  • Gewerkschafter*innen wählen Heidi Mück, Kaspar Sutter und Beat Jans

Beat Jans

Umweltwissenschafter ETH, Nationalrat, gewählter Regierungsrat
ins Präsidium

Heidi Mück

Geschäftsleiterin FachFrauen Umwelt, Mietschlichterin

Kaspar Sutter

Selbständiger Ökonom, lic.rer.publ. HSG, Grossrat, Familienvater