Am 18. Oktober 2020 hast du die Wahl

Dann werden die Weichen für die politische Zukunft im Kanton Aargau gestellt.
Stärke gewerkschaftliche Anliegen und wähle im Oktober unsere Mitglieder!

Bezirk Aarau

Dariyusch Pour Mohsen

Liste 2 (SP) | Platz 7

«Prekäre Arbeitsbedingungen sind Gift für die Gesellschaft – erst recht in Krisenzeiten. Wir brauchen einen stärkeren Schutz der Arbeitnehmenden und faire Löhne für alle!»

Bezirk Baden

Christian Denzler

Liste 2 (SP) | Platz 8

«Für eine nachhaltige digitale Gesellschaft, in der die systemrelevanten Berufe anständig bezahlt werden und für ein zeitgemässes Bildungssystem.»

Eva Marti

Liste 2 (SP) | Platz 13

«Tragen wir Sorge zu all den Menschen, die sich um andere Menschen sorgen. Sonst trägt bald niemand mehr Sorge für uns.»

Beni Knecht

Liste 2 (SP) | Platz 24

«Sonnenenergie für alle statt Dreckgeld für Ölscheiche – Velopolitik statt Strassen für Vorstadtpanzer – weitsichtiges Handeln für alle!»

Sonu Sabnis

Liste 2 (SP) | Platz 13

«Ich setze mich ein für die soziale Sicherheit der Menschen und eine Stärkung des öffentlichen Sektors.»

Bezirk Brugg

Rosmarie Groux

Liste 2 (SP) | Platz 2

«Mensch und Natur im Einklang: Förderung der Biodiversität, Umsetzung von Energiesparmassnahmen und Nutzung alternativer Energien sind mir wichtig.»

 

 

 

 

Bezirk Kulm

Alfred Merz

Liste 2 (SP) | Platz 1

«Die Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung und der Erhalt des Spitals Menziken sind von grosser Wichtigkeit.»

Lenny Hug

Liste 2 (SP) | Platz 4

«Für einen familienfreundlicheren Aargau, in dem jeder Mensch gleichgestellt ist.»

Bezirk Zofingen

Mario Cadinu

Liste 2 (SP) | Platz 15

«Seite an Seite sind wir die Gesellschaft, alle, Du und ich sind wir Aargau. Unser Kanton, unsere Realität, deine Zukunft.»

Bezirk Zurzach

Elena Flach

Liste 2 (SP) | Platz 3

«Damit Gleichstellung endlich Realität wird und wir die Lebensgrundlagen für künftige Generationen sicherstellen können.»

Bezirk Laufenburg

Kilian Brogli

Liste 11 (Piratenpartei) | Platz 1

«Die Digitalisierung und die neuen Arbeits- und Angestellt:innenverhältnisse müssen auch gewerkschaftlich begleitet und im Grossen Rat institutionalisiert werden.»