1. Mai Nachfest

Nach dem 1. Mai ist vor dem Frauen*streik! Leila Moon, Velvet Two Stripes und Annie Taylor machen richtig gute Musik und haben eine klare Meinung zum Thema Frauen in der Musikszene und darüber hinaus. Frauen* gehören auf die Bühne, in Verwaltungsräte, in die Politik. Sie gehören überall dorthin, wo die Männer* schon längst sind.

LEILA MOON

17:30 | 19 | 21 Uhr
(DJane, Arabic | African | Indian | Funk | Soul | Jazz)

Längst hat sich die DJane über die Basler Grenzen hinaus einen Namen gemacht: Mit grossartigen Sets wie auch vielfältigen weiteren Musikprojekten; so ist sie etwa Coach beim Female Musik Workshop von Helvetia Rockt.
Reinhören: https://soundcloud.com/leila_moon/leila-moon-live-ffz-2019
www.soundcloud.com/leila_moon
 

VELVET TWO STRIPES

18:00 Uhr
(Rock)

Drei Frauen rocken mit Gitarre, Bass, Drums, Vocals und Riffs: Derweil andere Bands das Gefühl haben, sie müssten ihrem Rock einen Hauch Computer einverleiben, um Zeitgeist zu markieren, haben Velvet Two Stripes die Gegenrichtung eingeschlagen. Sie haben das elektronische Doping ganz aus ihrer Musik verbannt und rocken nun umso härter, lauter und schöner.
Reinhören: https://youtu.be/PIjQ21iJPtk
www.velvettwostripes.com/

 

ANNIE TAYLOR

(Rock)
20:00 Uhr

"Satan I want to marry you" – Girl Grunge trifft auf psychedelischen Rock mit einem Touch cheesy Darkpop. Annie Taylor bewegen sich abseits etablierter Musikgenres und verstehen es dennoch frei nach ihrer Single "Teach Me Rock 'n Roll" immer wieder aufs Neue, Rockmusik authentisch hochleben zu lassen.
Reinhören: https://youtu.be/NwosrkukgsI
https://annietaylor.bandcamp.com/
 

Zur Facebook-Veranstaltung